0/0

Eine Frau, die weiss, was sie will!

Musikalische Komödie von Oscar Straus (1870-1954)

Musikalische Leitung Adam Benzwi Inszenierung Barrie Kosky Kostüme Katrin Kath Dramaturgie Pavel B Jiracek Musikalisch-szenische Einrichtung Adam Benzwi, Pavel B Jiracek, Barrie Kosky Lichtgestaltung Diego Leetz
Mit
Dagmar Manzel
Max Hopp

Dauer 1 Std. 20 Min. Ohne Pause.

Sa, 27. Apr 2019, 19.00, Musikalische Komödie von Oscar Straus
Preise C: CHF 169 / 152 / 130 / 56 / 20 / 15
Gute Laune-Abo, Wahl-Abo

Gut zu wissen

Kurzgefasst

Eine Frau, die weiss, was sie will!

Kurzgefasst

Eine Frau, die weiss, was sie will!

Videos 

Trailer «Eine Frau, die weiß, was sie will!» - Komische Oper Berlin

Fotogalerie

 

Szenenbilder «Eine Frau, die weiss, was sie will!» - Komische Oper Berlin

Biografie


Barrie Kosky, Inszenierung

Barrie Kosky

Barrie Kosky ist Schauspiel- und Musiktheaterregisseur sowie Intendant und Chefregisseur an der Komischen Oper Berlin. Er inszeniert an Opernhäusern wie der Bayerischen Staatsoper in München, dem Teatro Real Madrid, der Oper Frankfurt, dem Royal Opera House Covent Garden in London, dem Opernhaus Zürich und dem Opernhaus Amsterdam, bei den Bayreuther Festspielen und dem Glyndebourne Festival sowie an Schauspielhäusern wie dem Deutschen Theater Berlin und dem Schauspiel Frankfurt. 1996 war er Künstlerischer Leiter des Adelaide Festivals, von 2001 bis 2005 Co-Direktor des Wiener Schauspielhauses, seit 2012 ist er Intendant und Chefregisseur der Komischen Oper Berlin. Für seine Inszenierung von Aus einem Totenhaus an der Staatsoper in Hannover erhielt er 2009 den Theaterpreis Der Faust, für seine Inszenierung von Castor et Pollux an der English National Opera 2011 den Laurence Olivier Award. 2014 wurde er in der Kategorie Regisseur des Jahres mit dem International Opera Award ausgezeichnet und 2016 in der Kritikerumfrage der internationalen Zeitschrift Opernwelt zum Regisseur des Jahres gewählt. Die Komische Oper Berlin wurde in derselben Zeitschrift für die Spielzeit 2012/13 zum Opernhaus des Jahres ernannt, 2015 folgte der International Opera Award in der Kategorie Ensemble des Jahres. Am Opernhaus Zürich inszenierte Barrie Kosky bereits Puccinis La fanciulla del West, Macbeth und Jewgeni Onegin. Im Sommer 2017 debütierte er mit einer Inszenierung von Wagners Die Meistersinger von Nürnberg bei den Bayreuther Festspielen.

Die Gezeichneten26 Sep; 02, 09, 12, 17, 20, 23 Okt 2018 Macbeth30 Sep; 07, 14, 19 Okt 2018 Eine Frau, die weiss, was sie will!27 Apr 2019